foodora Rebranding

Betreuung seit 2021 durch:

  • REICHLUNDPARTNER Public Relations

 

Ausgangssituation

Aus Grün wird Pink: mjam startet als foodora in die Zukunft!

Im Rahmen des europaweiten Rebrandings wurde mjam zu foodora. Neben zahlreichen Unternehmensneuerungen und einem völlig neuen Auftritt kam hinzu, dass ein neuer Geschäftsführer an der Spitze von foodora Österreich vorgestellt wurde. Der Markt der Lieferservices ist jedoch stark umkämpft und sorgt regelmäßig aufgrund der teilweise schwierigen Arbeitssituationen für negative Schlagzeilen. Daher war die Herausforderung, das Rebranding effizient über die Bühne zu bringen und die neue Marke von Beginn mit einem positiven Image aufzuladen.

Strategie

Der strategische Neuanfang von foodora

Um die frische, positive Aura bei foodora spürbar zu machen, organisierten wir persönliche Einzelgespräche mit Boulevardmedien bis hin zur Presse in der foodora Zentrale. Der neue foodora CEO Herbert Haas verkörperte dabei den neuen Wind, den das Rebranding von mjam zu foodora mit sich brachte. Für die Regionalmedien organisierten wir zusätzlich einen digitalen Round Table, ehe eine österreichweite Presseaussendung die gesamte heimische Medienlandschaft abdeckte.

Umsetzung

Mediencoup für eine erfolgreiche Zukunft

Das Ergebnis unserer PR-Strategie war ein Big-Bang in der Medienwelt mit 38 % positiver zu 9 % negativer Berichterstattung. Kaum Anfragen zur mjam Vergangenheit und Streiks erreichten uns – bei einer so heiklen Marktlage. Nahezu ausschließlich wurde der Blick in die Zukunft diskutiert. 115 Clippings über alle Kanäle sorgten für die starke mediale Verbreitung des Rebranding. Durch eine breite Berichterstattung auf den Social Media Kanälen der Tageszeitungen (TikTok bis Facebook) erreichte foodora erfolgreich die wichtige Zielgruppe der Generation Z.

Österreichs Marketingprofis küren REICHLUNDPARTNER zur Nummer 1!

2 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze bei den Medianet Xpert Awards

Mehr erfahren