Im Gegensatz dazu ist die PräIMPLANTATIONSdiagnostik in nahezu vollständigem Ausmaß verboten. Es darf der Embryo weder bei bereits von schweren Erbleiden betroffenen Familien auf das Vorliegen der Krankheit untersucht werden, noch darf der Chromosomensatz im IVF-Schälchen auf Vollständigkeit überprüft werden. Paare, die von monogenen Erbkrankheiten wie erblichem Muskelschwund etc, betroffen sind und sich ein gesundes Kind wünschen, müssen ins benachbarte Ausland gehen, um eine Präimplantationsdiagnostik durchführen zu lassen.

Die Kinderwunschklinik Wels unter der Leitung von Dr Leonhard Loimer hat sich dieses Themas angenommen und fordert eine Gesetzesänderung in diesem Bereich. Dabei geht es den Medizinern nicht darum, Designerbabies zu filtern, sondern vielmehr verzweifelten Eltern den Wunsch nach einem gesunden Kind nachkommen zu können.

Gestern wurde dazu ein exklusiver Beitrag in der ORF Sendung THEMA gesendet – den Beitrag können Sie nachsehen auf: https://tvthek.orf.at/program/Thema/1319

Österreichs Marketingprofis küren REICHLUNDPARTNER zur Nummer 1!

2 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze bei den Medianet Xpert Awards

Mehr erfahren