Betreuung seit 2010 durch:

  • REICHLUNDPARTNER Werbeagentur
  • REICHLUNDPARTNER Media

Verbreitungsgebiet der Kampagne: Österreich

Ausgangssituation

Ich oder wir?

Pandemie, Ukraine-Konflikt und immer wieder ist der mangelnde Zusammenhalt in der Gesellschaft Thema. Darum haben die Oberösterreichischen Nachrichten eine neue Readkationsserie konzipiert, in der es um das Miteinander geht – und wir durften dafür eine Kampagne entwickeln.

Strategie

Miteinander können wir Großes bewirken.

Die Kampagne läuft unter dem Motto: „Miteinander können wir Großes bewirken.“ Um das zu zeigen, erzählen wir die Geschichte von einem Vater, der für seine Tochter in diesen trostlosen Zeiten ein positives Zeichen will. Er will für sie einen gigantischen Smiley aus Blumen pflanzen. Die Arbeit ist anstrengender als gedacht – doch mit der Hilfe seiner Tochter kann er es schaffen. Als der Smiley erblüht, bereitet er aus der Ferne noch vielen anderen Menschen eine Freude.

Umsetzung

Wir setzen ein Zeichen – und dabei setzen wir Tausende Blumen setzen ein.

Die Blumewiese gibt es übrigens auch in echt. Rund 10.000 Stiefmütterchen werden auf einer Wiese unterhalb des Pöstlingbergs gepflanzt und lächeln von dort den OberösterreicherInnen zu. Zusätzlich zu dieser Guerilla-Aktion und dem 35-sekündigen TV-Spot haben wir folgende Werbemittel umgesetzt: CityLights, Plakate, Formatsprengung auf der Westbrücke (inkl. Teaser und Auflösung), online Ads, Hörfunk und Print.

HF-Spot 20 sek “OÖN Miteinander”

Um die KinderNachrichten zu bewerben, die kindergerechte Zeitung der Oberösterreichischen Nachrichten, gibt es im TV einen eigenen Tag-on und ein Kressesäckchen als Zeitungsbeilage, mit dem die Kinder einen eigenen Smiley zu Hause setzen können.