Eine rigorose Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative könnte die Innovationskraft der Schweizer Wirtschaft schwächen, warnt die Wipo.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die gute Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen, der Privatwirtschaft und den staatlichen Stellen trägt zum Erfolg der Schweiz bei: Bibliothek der ETH Lausanne.

Die Schweiz gilt weiterhin als das innovativste Land der Welt. Im «Global Innovation Index 2015» der Weltorganisation für geistiges Eigentum (Wipo), der am Donnerstag veröffentlicht wurde, belegt die Schweiz wie bereits im Vorjahr den ersten Rang, gefolgt von Grossbritannien, Schweden, den Niederlanden und den USA. Die Spitzenposition verdankt die Schweiz dem anhaltend hohen Investitionsniveau in den Bereichen Forschung und Entwicklung und der guten Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen, der Privatwirtschaft und den staatlichen Stellen. Zur Stärkung des Standortes trägt nach Einschätzung der Wipo auch der hohe Stellenwert der verschiedenen Fachhochschulen, die praxisbezogene Berufsausbildung und die Tatsache bei, dass die im Hochtechnologiebereich tätigen Unternehmen in der Schweiz nicht nur forschen, sondern auch produzieren.

Die Wipo zeigt sich im Bericht davon überzeugt, dass die Schweiz über das Potenzial verfügt, ihre Führungsposition auch in den kommenden Jahren halten zu können, warnt gleichzeitig aber vor den negativen Auswirkungen, welche eine rigorose Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative haben könnte. Die Schweizer Hochschulen hätten in den vergangenen Jahren dank ihres guten Rufes viele führende Wissenschafter aus unterschiedlichsten Ländern angezogen und die Offenheit und Dynamik des Wirtschaftsstandortes habe zur Ansiedlung von bedeutenden internationalen Unternehmen geführt. Eine Veränderung dieser wichtigen Parameter würde deshalb unweigerlich Auswirkungen auf das derzeit vorhandene Innovationsklima haben.

Quelle:https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-schweiz-bleibt-das-innovativste-land-1.18614881

Österreichs Marketingprofis küren REICHLUNDPARTNER zur Nummer 1!

2 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze bei den Medianet Xpert Awards

Mehr erfahren