Das international tätige Unternehmen BMD Systemhaus GmbH konnte, entgegen dem wirtschaftlichen Trend, im abgelaufenen Wirtschaftsjahr ein Umsatzwachstum von 7,42 % verzeichnen. Der Umsatz des Unternehmens lag im Geschäftsjahr 2014/15 bei 36,4 Millionen Euro. Das bedeutet einen Anstieg von über 2,5 Million Euro gegenüber 2013/14. BMD konnte sich damit in einem schwierigen Marktumfeld sehr gut behaupten. „Gutes Wachstum gab es in allen Geschäftsbereichen. Besondere Zuwächse erreichte aber die BMD Cloud mit fast 30 % Umsatzsteigerung“, kommentiert BMD Geschäftsführer Ferdinand Wieser.  Das Unternehmen verzeichnet gegenüber dem Vorjahr ein Neukundenwachstum um 1.416 Kunden. Mit über 25.000 Unternehmenskunden und 1.800 Kanzleien, festigt BMD damit seine führende Stellung im Bereich der KMUs sowie bei den Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern.

BMD besteht seit 1972 als stabiles und innovatives Unternehmen. Es hat sich vom universellen EDV-Anbieter zu einem führenden österreichischen Hersteller von hochwertiger Business-Software entwickelt: Buchhaltung, Kostenrechnung, Controlling, Lohn & HRM, ERP, CRM. Über 27.000 Kunden in A, CH, D, CZ, H, SLO verlassen sich auf BMD Lösungen für Unternehmen, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Die BMD Business Software zeichnet sich besonders durch ihre Komplexität und einfache Anpassbarkeit an unterschiedlichste Kundenanforderungen aus BMD wird seit mehreren Jahren von Reichl und Partner betreut: www.bmd.com.

Österreichs Marketingprofis küren REICHLUNDPARTNER zur Nummer 1!

2 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze bei den Medianet Xpert Awards

Mehr erfahren