AdTalk:
Ganzheitlich informiert

(M)ad Man - Rainer Reichl

28. Juni 2018

REICHLUNDPARTNER Werbeagentur zählt zu den wenigen letzten inhabergeführten Agenturen in Österreich. Mit mehr als 170 Mitarbeitern behauptet sich das Familienunternehmen erfolgreich gegen internationale Netzwerke.

verfasst von
Austrian Family Business

(M)ad Man – Rainer Reichl

REICHLUNDPARTNER Werbeagentur zählt zu den wenigen letzten inhabergeführten Agenturen in Österreich. Mit mehr als 170 Mitarbeitern behauptet sich das Familienunternehmen erfolgreich gegen internationale Netzwerke.

Austrian Family Business war zu Gast bei Rainer Reichl, Gründer und CEO einer der erfolgreichsten Agenturgruppen des Landes. Erst kürzlich wurde Rainer Reichl mit dem Award of Xcellence 2018 der Branchenzeitschrift medianet für herausragende Management-Leistung ausgezeichnet. Darum haben wir den Chef höchstpersönlich interviewt, wie sich seine Agentur seit nunmehr 30 Jahren so erfolgreich entwickeln konnte.

Austrian FAMILY BUSINESS: Herr Reichl, was macht den Erfolg Ihrer Agentur eigentlich aus?


Rainer Reichl: Wir stärken die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden durch intelligente Strategien und Kreationen nachhaltig. Das ist unser Nutzenversprechen gegenüber all unseren Kunden. Deshalb haben wir eine der leistungsstärksten Agenturgruppen Österreichs geschaffen, die in ihrer Art einzigartig ist: eine ganzheitlich denkende Fullservice-Agentur mit dem Background einer Kreativagentur, Mediaagentur, Digitalagentur, Social-Media-Agentur, PR-Agentur und Eventagentur. Zudem sitzen unsere Agenturen sowohl in Wien als auch in Linz. Dadurch sind wir näher am Markt als jede andere österreichische Agentur.

Austrian FAMILY BUSINESS: Sie beschreiben Ihre Agentur oft als „Customized Agency“. Was ist das genau?


Rainer Reichl: Durch unsere Struktur kann sich der Kunde entscheiden, ob er mit uns ganzheitlich zusammenarbeiten möchte und das ganze Spektrum unseres Leistungsangebotes in Anspruch nehmen will, oder ob er sich nur Teile davon herauspickt – zum Beispiel den digitalen Bereich. Aber immer mit der Möglichkeit, im Fall des Falles auch auf andere Bereiche zurückgreifen zu können. So schaffen wir es, für jeden unserer zahlreichen Kunden ein optimales Betreuungskonzept zu entwickeln, das aber dynamisch bleibt. Dazu kommen ein hohes Beratungsniveau, zielorientierte Kreativität und reibungsloses Job Processing. Das macht uns in Summe zu einem interessanten Partner für alle unternehmerisch denkenden Menschen.

„WIR SIND GROSS GENUG, UM KOMPLEXE AUFGABEN ZU LÖSEN, UND KLEIN GENUG FÜR DIE INDIVIDUELLE BETREUUNG UNSERER KUNDEN.“

Austrian FAMILY BUSINESS: Der Agenturstandort am Wiener Franz-Josefs-Kai 47 gilt als einer der schönsten der Branche. Jetzt haben Sie aber noch eins draufgesetzt und in Linz auf 2.500 m2 den größten Standort einer Agentur in Österreich geschaffen. Warum das alles?

Rainer Reichl: Wir möchten unseren hochspezialisierten Kreativ- und Wissensarbeitern die besten Arbeitsplätze der Branche bieten und fördern sie, wo wir nur können – damit sie ihre Talente bestmöglich entfalten und sich persönlich und beruflich weiterentwickeln können. So erzielen wir ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Selbstbewusstsein und persönlicher Erfüllung. Auf Freelancer verzichten wir komplett. Wir streben vielmehr eine langfristige Zusammenarbeit mit all unseren Mitarbeitern an. Das schafft Kontinuität und Identifikation, stärkt aber auch die Teamorientierung, unsere Leistungsstärke und Kompetenz – und damit auch unsere wirtschaftliche Produktivität.

Austrian FAMILY BUSINESS: Ihre Agentur ist eine der wenigen, die noch inhabergeführt ist. Was bedeutet das für Ihre Kunden?

Rainer Reichl: Wir begegnen unseren Kunden auf Augenhöhe. Unternehmerisches Denken gehört ebenso dazu wie Einfühlungsvermögen. Uns ist es wichtig, nicht nur den Kunden, sondern auch seine Vision, seine strategischen Überlegungen und die handelnden Personen kennenzulernen. Umgekehrt ist es aber auch für unsere Kunden interessant zu sehen, welche Kompetenzen wir als Agentur bieten und welche Menschen in unseren interdisziplinären Teams arbeiten. Wir investieren daher gerne Zeit in gemeinsame Workshops. Hier finden wir heraus, in welche Richtung unsere Kunden den zukünftigen Markenauftritt sowie die daraus resultierende Kommunikationsstrategie ihres Unternehmens und ihrer Marke entwickeln möchten. Das zeigt, dass wir es als größte Agentur des Landes geschafft haben, immer noch klein genug für die individuelle Betreuung unserer Kunden zu sein. Das alles hebt uns von den großen Agenturmultis ab. Und darauf bin ich sehr stolz.

 

 

(M)ad Man Rainer Reichl im Interview mit Austrian FAMILY BUSINESS