Neue Trendstudie belegt: Ethischer Konsum ist beim Konsumenten angekommen

13. November 2013 verfasst von Michael Obermeyr

Erstmals geben mehr als die Hälfte der Verbraucher (56 Prozent) an, häufig Produkte zu kaufen, die ethisch korrekt hergestellt sind. Dabei hat sich der Wert in den vergangenen vier Jahren mehr als verdoppelt, wie die aktuelle Trendstudie belegt, die die Otto Group in Zusammenarbeit mit dem Trendbüro erstellt hat.
 
Diese und weitere Ergebnisse zeigen die Herausforderungen, aber zugleich auch Chancen für den Handel. Mit ihrem tief verankerten Wertegerüst sind die Otto Group und ihre Konzernfirmen gut aufgestellt, um heute bereits Konsumentenwohlbefinden durch sorgenfreien Konsum zu ermöglichen. „Aus Tradition messen wir bei der Otto Group Werten wie Nachhaltigkeit und dem fairen Umgang mit Mitarbeitern einen hohen Stellenwert bei. Diesen Anspruch wollen wir auch in einem hochintensiven Wettbewerbsumfeld beibehalten und haben uns mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie bis 2020 ehrgeizige Ziele gesetzt“, betont Hans-Otto Schrader die enorme Wichtigkeit, Nachhaltigkeit von innen heraus zu leben.
 
Weitere Informationen finden Sie auf www.ottogroup.com oder auf www.unito.at
Download der Trendstudie zum ethischen Konsum: www.ottogroup.com/trendstudie
Download des Corporate Responsibility Report 2013: www.ottogroup.com/cr-report
 

#1