German Design Award 2017: 3 Auszeichnungen für die Reichl und Partner Werbeagentur

24. Oktober 2016 verfasst von Rainer Reichl

1 x „Winner“ und 2 x „Special Mention“ beim German Design Award 2017.

„Winner“ für den TV Spot der Pink Ribbon
Kampagne der Estée Lauder Companies.

„Special Mention“ für List General Contractor,
der internationale Ausstatter von Superyachten.

„Special Mention“ für my-shoemaker.com,
der webshop shop für maßgefertigte Schuhe.

Der German Design Award, eine der höchsten internationalen Auszeichnungen.

Die Preisverleihung des German Design Award 2017 findet am 10. Februar 2017 wieder im Rahmen der Ambiente in Frankfurt am Main statt.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Der Wettbewerb stellt höchste Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen (Jury: GermanDesignAward_Die-Jury (PDF - 136,99 kB))

Um die Vielfalt unserer Produkt- und Kommunikationskultur adäquat abzubilden, ist der German Design Award in die Segmente Excellent Product Design und Excellent Communications Design gegliedert. Diese decken alle Bereiche des täglichen Lebens ab. In jeder der Wettbewerbskategorien werden die Auszeichnungen Gold, Winner und Special Mention vergeben.

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In einem aufwändigen Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rat für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren.

Sämtliche Auszeichnungen werden während einer zweitägigen Jurysitzung ermittelt. Seit seiner Premiere 2012 ist der German Design Award stark gewachsen: Damals wurden rund 1.500 Einreichungen der Jury präsentiert – in diesem Jahr waren es über 4.000. 49% davon im Bereich Excellent Product Design, 38% im Bereich Excellent Communications Design. 758 Einreichungen kamen in diesem Jahr aus dem Ausland, darunter die Einreichungen der Reichl und Partner Werbeagentur mit Sitz in Wien und Linz.
Insgesamt wurden in den beiden Bereichen 45 Produkte/Projekte mit Gold ausgezeichnet.

„Unser Kreativteam hat mit allen drei Einreichungen von der Idee bis zur Umsetzung wirklich gute Arbeit geleistet, die auch dem harten deutschen Wettbewerb standgehalten hat.“, so Rainer Reichl.

„Unser Dank gilt auch unseren Kunden, die uns diese kreative Arbeit ermöglicht haben.“ Rainer Reichl, Geschäftsführer der Reichl und Partner Werbeagentur.

 

 

Die Details zu den einzelnen Kampagnen können Sie in den folgenden Blogbeiträgen nachlesen:

#1